Ingolstadt

Ingolstadt wurde 806 als fränkischer Königshof erstmals genannt und erhielt 1250 Stadtrecht. Von 1472 bis 1800 war die Stadt Sitz einer anerkannten Universität, die zunächst im Zeichen des Humanismus, später der Gegenreformation stand. Sie wurde jedoch 1800 nach Landshut und schließlich 1826 nach München verlegt. Zu den historischen Sehenswürdigkeiten zählen die mittelalterliche Stadtmauer, ein Stadttor (Heilig-Kreuz-Tor) aus dem 14. Jahrhundert und das Liebfrauenmünster, das im 15. Jahrhundert begonnen wurde. Im Neuen Schloss ist das Bayerische Armeemuseum untergebracht


Assam-Kirche Maria de Victoria

Assamkirche in Ingolstadt   Besuch in der Kirche

Blick in der Kirche    in der Assamkirche

wunderschöne Deckenmalerei

hpoint_u.gif (178 Byte)

100 km um Pfaffenhofen